Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
X
  GO
  • Chill- und Lernraum

Jugendliche sind in der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule besonders willkommen! Für euch wurde eine gemütliche Bücherei geschaffen. Unser Ambiente lädt zum Verweilen ein und ihr könnt hier eigenständig lernen und arbeiten. Laptops, Druckmöglichkeiten, Kopierer, Tablets und Beamer sowie Chillzonen mit Couch, Sitzsäcken und Wippstühlen schaffen ideale Voraussetzungen auch für größere Gruppen. So könnt ihr auch über einen längeren Zeitraum arbeiten und zwischendurch entspannen.

 

  • Methodentage
  • Jugendliteratur Jury (JuLiD)
  • Buch-Check
  • Probeleser
  • Literanauten
  • Lesebazillus
  • Auszeichnungen

Methodentage mit allen elften Klassen bieten den optimalen Einstieg in große Referate und Facharbeiten. Sie vermitteln interaktiv Medien- und Informationskompetenz und trainieren das Präsentieren mit Körpersprache und Stimme, sowie mit technischen Hilfsmitteln. Aber auch im normalen Alltag hilft euch das Team der Bücherei, wenn es zum Beispiel Probleme mit dem Laptop gibt.
Für die Klassenstufen 5-10 bieten wir ebenfalls Methodentraining an. Gemeinsam mit der Klasse erarbeiten wir gute Suchstrategien für das Internet und für Bücher. Zudem kann ein Präsentationstraining gebucht werden. Die Veranstaltungen werden klassenweise angeboten und müssen über die Lehrkraft in der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule gebucht werden. Dauer und Inhalt werden an die Wünsche der Klasse angepasst.

Jugendliche haben in der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule ein Mitspracherecht! In der Jugendliteraturjury JuLiD (= Jugend-Literatur Dreieich, ab 14 Jahren) werden neue Bücher für die Bücherei direkt in der Buchhandlung oder in Verlagsprospekten ausgewählt, gelesen und bewertet. Ihr selbst könnt dann über die neuesten Buchtrends unter www.julid-online.de bloggen oder euch im Rahmen der Literanauten auch sozial engagieren, indem ihr Buchevents für jüngere Lesemuffel und Lesemuffelinchen gestaltet.


Mehr Informationen:

Was lesen Jugendliche wirklich gern? Bundesweit sind viele Jugendliteraturjurys aktiv - auch in Dreieich (JuLiD)! Sie wählen jedes Jahr ihre Lieblingsbücher. Alle auf einen Blick findest du HIER.

Du liest gern und viel? Dann teste die neuesten Bücher der Bücherei und werde Probeleser! Für jedes gelesene Buch oder Zeitschrift erhältst du einen Stempel in ein Sammelheft. Bei einem vollen Heft winkt eine kleine Überraschung. Wenn dir Lesen noch schwer fällt, kannst du auch mit einer Freundin oder einem Freund gemeinsam Stempel sammeln. Als Probeleser kannst du dich in der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule anmelden. Mitmachen können alle Schulkinder. Weitere Informationen vor Ort.


 

Literanaut werden und Lesefieber verbreiten! Jugendliche ab 14 Jahren können sich in unserer Schul- und Stadtteilbücherei als Literanauten engagieren. Dieses Projekt wurde vom Arbeitskreis für Jugendliteratur ins Leben gerufen und läuft im Rahmen des bundesweiten Projekts Kultur macht stark. Unsere Literanauten planen eine komplette Veranstaltung für kleine Lesemuffel und Lesemuffelinchen. Dabei geht es nicht nur ums Lesen, auch Bewegung, Spiel und Spaß soll im Fokus stehen. Schließlich führen die Jugendlichen die Veranstaltung selbstständig durch. Eine bibliothekarische Fachkraft hilft bei der Organisation und Durchführung. Neben der Verbreitung von Leselust geht es hier vor allem auch darum, eigenständig Events zu organisieren, Methoden der Leseförderung zu entwickeln, selbst auszuprobieren und eigene Ideen kreativ mit anderen im Team umzusetzen. Der bundesweit anerkannte "Kompetenznachweis Kultur" kann im Rahmen der Literanauten von den Jugendlichen erworben werden. Darin werden die individuellen persönlichen Kompetenzen der Jugendlichen beschrieben.


Der Lesebazillus ist das Maskottchen der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule. Er ist natürlich meeega klein, also mit bloßem Auge nicht erkennbar. Die Schülerinnen und Schüler der Weibelfeldschule erspüren ihn durch das Lesen von Büchern. Ist das Buch toll, wohnt ein großer Bazillus darin! Am Schuljahresende wählt jede Klasse ihr bestes Buch und stellt gebastelte Buch-Kunstwerke im Schaufenster der örtlichen Buchhandlung "gut gegen nordwind" aus. Der Lesebazillus versteckt sich aber auch direkt in den Bücherregalen der Bücherei. Beim Tag der offenen Tür und bei Büchereinächten suchen die Kinder dann genau, wo sich die Bazillen tummeln. Mehr Informationen zum Lesebazillus gibt es bei Linda Hein.

 

Das Konzept der Einbeziehung der Jugendlichen in die Büchereiarbeit wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So erhielt die Schul- und Stadtteilbücherei 2013 den Hessischen Leseförderpreis für ihre Arbeit im JuLiD-Projekt und erneut 2015 für das Gesamtkonzept. Die Literanauten und JuLiD-Mitglieder wurden zudem vom Kreis Offenbach im November 2015 mit dem ersten und zweiten Platz des Preises "Ist doch Ehrensache" bedacht. Die Preisgelder aus diesen Ehrungen setzten die Jugendlichen ein, um Autorenlesungen gemeinsam mit der Bücherei zu organisieren und durchzuführen.

  • 2012 - Hessischer Leseförderpreis (JuLiD)
  • 2015 - Hessischer Leseförderpreis (Gesamtkonzept)
  • 2015 - Jugendengagementpreis "Ist doch Ehrensache" - Platz 1 (Literanauten) (Bericht hier)
  • 2015 - Jugendengagementpreis "Ist doch Ehrensache" - Platz 2 (JuLiD)

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Veranstaltungen oder Medienkisten für Sie gebucht werden sollen. Wir bitten um Verständnis, dass nicht alle Angebote in allen Zweigstellen zur Verfügung stehen können. Wir beraten Sie gerne! 

Hier finden Sie unseren Flyer mit den Angeboten für Schulen.

Wenn Sie weitere Fragen zu Angeboten für Jugendliche haben, wenden Sie sich bitte an:

Linda Hein, Tel.: 06103 / 96 18 50 oder per Mail: 
linda.hein@live.de