X
  GO

Stadtbücherei Dreieich

Fichtestr. 50 A
63303 Dreieich

 

 Telefon

06103 / 601-165    

 E-Mail
stadtbuecherei@dreieich.de 

Internet
https://www.stadtbuecherei-dreieich.de

 

 Öffnungszeiten

Mo
14:00 - 18:00 Uhr
Di
14:00 - 18:00 Uhr
Mi
10:00 - 14:00 Uhr
Do
14:00 - 18:00 Uhr
Fr
14:00 - 20:00 Uhr

 

 

 OnleiheVerbundHessen
(eBook, ePaper, eAudio, eVideo)

 

  • Veranstaltungen für Kinder...

erkennen Sie anhand dieses Symbols im Titel. Gerne informieren wir Sie auf unseren Kinder-Veranstaltungsflyern über weitere Termine. Sie finden diese unter Angebote / ... für Kinder.

JuLiD startet in die neue Saison

 

Die Dreieicher Jugend-Literatur-Jury sucht neue Mitglieder! Sei auch du dabei und komm zum Treffen in der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich - Weibelfeldschule. Wir freuen uns auf dich! Bei Fragen kannst du dich melden unter 06103 / 96 18 50 (Linda Hein)

 

Lesung aus "Der Horizont der Freiheit"
Dienstag, 22. Oktober 2019 um 19:00 Uhr

mit Ines Thorn
Autoren-Lesung in
 der Stadtteilbücherei Dreieich-Dreieichenhain


Dienstag, 22. Oktober 2019, Beginn: 19:00 Uhr
in der Stadtteilbücherei Dreieich-Dreieichenhain, Fahrgasse 28


Eintritt: 9,50 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr und 1 Getränk

Eintrittskarten erhalten Sie im TICKET SERVICE DREIEICH im Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestr. 50


Frankfurt 1848. Die Stadt ist in heller Aufregung. Die Nationalversammlung tagt in der Paulskirche. Auch der Verleger Joseph Rütten wird von dieser Aufbruchsstimmung angesteckt. Mit seinem Geschäftspartner Zacharias Löwenthal möchte er all die wesentlichen Texte drucken, um die Revolution zu befördern – allen voran den Roman „Wally, die Zweiflerin“ von Karl Gutzkow. Doch seinen Verlag plagen nicht nur Probleme mit der Zensur, sondern zudem große Geldsorgen. Und er ist verliebt – in Wilhelmine Pfaff, die Witwe eines Druckers. Die revolutionäre Atmosphäre in der Stadt droht umzuschlagen. Zwei Delegierte werden ermordet – und bald hat die Obrigkeit eine Verdächtige gefunden: Henriette Zobel, eine Freiheitskämpferin

 © rowohlt-Verlag

 

 

Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre zur Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Als Aufbau Taschenbuch sind lieferbar: „Die Walfängerin“, „Die Strandräuberin“ sowie „Ein Stern über Sylt“. Bei Rütten & Loening ist zudem erschienen „Ein Weihnachtslicht über Sylt“.«.

Eine Veranstaltung der Stadtbücherei Dreieich in Zusammenarbeit mit dem Bürgerhaus Sprendlingen und „BuchKontor“, Fahrgasse 24

 

 

 

 


 

Leseshow "Sorge dich nicht, stirb"
Donnerstag, 7. November 2019 um 20:00 Uhr

mit Dietrich Faber
Leseung in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen


Donnerstag, 7. November 2019, Beginn: 20:00 Uhr
in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen, Fichtestr. 50A


Eintritt: 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro

Eintrittskarten erhalten Sie im TICKET SERVICE DREIEICH im Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestr. 50


Sorge dich nicht, stirb! Die Show zum letzten Band der erfolgreichen Hessen-Krimireihe. Dietrich Faber sprengt seit Jahren in den Buchshows zu seiner erfolgreichen Krimireihe rund um den Hauptkommissar Henning Bröhmann virtuos die Grenzen aller Genres. In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, liest, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. So auch in dieser fulminanten Solo-Show zum großen Finale der Reihe, in dem ein Mord in einem ganzheitlich arbeitenden Coaching-Achtsamkeits-Motivations-Power-Balance-Institut geschieht. Fabers Bröhmann gerät urplötzlich selbst in die verführerischen Fänge grenzenloser Selbstoptimierung und macht dabei vieles richtig und einiges richtig falsch. Da passt es nicht im Geringsten, dass Bröhmanns Mutter langsam dement und er selbst – fast viel schlimmer – fünfzig wird. Und dann lädt er auch noch zu einer desaströsen Feier ein, mit unerwünschten Gästen, noch unerwünschteren Gedichtvorträgen und einem viel zu jungen DJ. Natürlich gibt ein letztes Wiedersehen mit vielen lieb gewordenen Figuren der Romanreihe: an vorderster Front Manni Kreutzer, der es sich in dieser Show wieder nicht nehmen lässt, einige seiner smarten Country-Folksongs voller schräger Komik und oberhessischer Alltagslyrik aufzuführen. Hessens Krimistar Dietrich Faber präsentiert abermals eine mitreißende wort- und musikreiche Bühnenperformance, die einen tiefgründigen Blick in das Seelenleben der deutschen Provinz und zugleich bestes Entertainment verspricht. Eine Show wie das Leben – witzig, traurig, überraschend, albern, ernsthaft und am Ende steht wie immer ein Abschied. …

 

 

 

Dietrich Faber wurde 1969 geboren. Bekannt wurde er als ein Teil des mehrfach preisgekrönten Kabarett-Duos FaberhaftGuth. Bereits sein erster Roman „Toter geht´s nicht“ schaffte es auf Anhieb auf die Bestsellerliste. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Mittelhessenmetropole Gießen.

Kooperation: Stadtbücherei Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen und Frauenbüro Dreieich. gut gegen nordwind beteiligt sich mit einem Büchertisch.


 

.

Lesung aus "Goldschatz"
Sonntag,24. November 2019 um 11:00 Uhr

mit Ingrid Noll
Krimi-Matinee in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen


Sonntag, 24. November 2019, Beginn: 11:00 Uhr
in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen, Fichtestr. 50 A


Eintritt: 12,00 Euro

Eintrittskarten erhalten Sie im TICKET SERVICE DREIEICH im Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestr. 50


Fünf junge Leute wollen es der Wegwerfgesellschaft zeigen: Tante Emmas altes Bauernhaus soll nicht abgerissen, sondern in eine alternative Studenten-WG verwandelt werden. Doch für die Renovierung fehlt das Geld. Da taucht in Emmas Trödel ein Säckchen mit wertvollen Goldmünzen auf. Aber der Schatz holt sie nicht etwa aus der Bredouille. Im Gegenteil, er führt sie mitten hinein und macht sie mit den unschönen Regungen des menschlichen Herzens bekannt.

 

 

 

 

​Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte.
Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. 2005 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren für ihr Gesamtwerk.


Kooperation: Stadtbücherei Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen und Frauenbüro Dreieich. gut gegen nordwind beteiligt sich mit einem Büchertisch.